Die Fast Food Falle

Wie McDonald's und Co. auf Kosten unserer Gesundheit Milliarden verdienen
Verkaufsrang823inGesundheit
HardcoverGebunden
256 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
HardcoverGebunden
EUR22,00
E-BookEPUBAdobe KopierschutzeBook
EUR16,00
Fast Food-Ketten prägen gemeinsam mit der Zuckerindustrie die Ernährung von Millionen von Menschen und richten damit weltweit schwere gesundheitliche Schäden an, sowohl körperliche als auch psychische. 13 Jahre lang verantwortete Harald Sükar das als Spitzenmanager von McDonald's mit.
Danach fing er an, sich eingehend mit gesunder Ernährung zu befassen. Was er in den darauffolgenden Jahren herausfand, belastete sein Gewissen.
...mehr
EUR22,00
Versand in 24 Stunden
Abholbereit in 24 Stunden

Produkt

KlappentextFast Food-Ketten prägen gemeinsam mit der Zuckerindustrie die Ernährung von Millionen von Menschen und richten damit weltweit schwere gesundheitliche Schäden an, sowohl körperliche als auch psychische. 13 Jahre lang verantwortete Harald Sükar das als Spitzenmanager von McDonald's mit.
Danach fing er an, sich eingehend mit gesunder Ernährung zu befassen. Was er in den darauffolgenden Jahren herausfand, belastete sein Gewissen. Deshalb sagt er jetzt, was er gerne schon früher gesagt hätte: Geht auf keinen
Fall zu McDonald's, Burger King und Co. Geht schon gar nicht mit euren Kindern hin. Auch nicht ausnahmsweise. Denn es macht euch kaputt.
Details
ISBN/EAN/Artikel978-3-9900134-3-4
ProduktartHardcover
EinbandartGebunden
Verlag
Jahr2019
Erschienen am15.06.2019
Seiten256 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.17827856
Rubriken
KategorieRatgeber
SachgebietGesundheit

Autor

Sükar, Harald
Harald Sükar, geboren 1963, wechselte nach Positionen bei Hofer (Aldi-Österreich) und Aral 1993 zu McDonald's. Dort hatte er 13 Jahre lang mehrere Positionen bei der McDonald's Development Company CE inne und war von 2004 bis 2006 Chef von McDonald's-Österreich (und des österreichischen Franchise-Verbandes). Derzeit arbeitet er als Unternehmensberater unter anderem an der Filialisierung eines sozialen Gastronomie-Projektes.
Weitere Artikel von
Sükar, Harald
Diese Seite nutzt Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Ich akzeptiere Cookies