Die Abrechnung mit dem Faschismus in Italien 1943 bis 1948

Verkaufsrang49890inGeschichte
E-BookPDFOhne KopierschutzeBook
436 Seiten
Deutsch
Gruyter, Walter de GmbHerschienen am16.12.2009
Lynchjustiz, Volkstribunale, Säuberungswellen - die Abrechnung mit dem Faschismus in Italien war ein unerhört dramatischer Prozess. Sie richtete sich nicht, wie im besetzten Deutschland nach 1945, gegen einen bereits überwundenen Gegner, der für seine Verbrechen büßen und von künftigen Abenteuern abgehalten werden sollte. Die italienische Abrechnung richtete sich vor allem gegen einen aktuellen Feind,...mehr
EUR44,95
Download, sofort verfügbar

Produkt

KlappentextLynchjustiz, Volkstribunale, Säuberungswellen - die Abrechnung mit dem Faschismus in Italien war ein unerhört dramatischer Prozess. Sie richtete sich nicht, wie im besetzten Deutschland nach 1945, gegen einen bereits überwundenen Gegner, der für seine Verbrechen büßen und von künftigen Abenteuern abgehalten werden sollte. Die italienische Abrechnung richtete sich vor allem gegen einen aktuellen Feind, den es erst noch niederzuringen galt in einem zweijährigen Bürgerkrieg, der in einen Klassenkrieg einzumünden drohte. Nirgends sonst im westlichen Europa hat der Vergeltungsfuror so viele Opfer gefordert, nirgends sonst haben die Gerichte so rasch und unerbittlich auf die Herausforderung der Abrechnung reagiert, nirgends sonst hat man danach freilich auch so schnell eine Generalamnestie erlassen und damit für längere Zeit jede weitere Auseinandersetzung mit der faschistischen Vergangenheit unterbunden.
Details
ProduktartE-Book
EinbandarteBook
FormatPDF
Format HinweisOhne Kopierschutz
Jahr2009
Erschienen am16.12.2009
Auflage1. Auflage
Seiten436 Seiten
SpracheDeutsch
Dateigrösse1362 Kbytes
Artikel-Nr.5003219
Rubriken
SachgebietGeschichte
Diese Seite nutzt Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Ich akzeptiere Cookies