Merkzettel
Der Merkzettel ist leer.

Wie man in eine Seifenblase schlüpft

Die Welt der Mathematik in 100 Experimenten
Verkaufsrang508inNatur, Technik
HardcoverGebunden
319 Seiten
Deutsch
Beck2015
Verfügbare Formate
HardcoverGebunden
EUR19,95
E-BookEPUBePub WasserzeicheneBook
EUR15,99
Mathematik sei die Kunst, sich vor dem Rechnen zu drücken, behaupten Mathematiker gelegentlich. Gerechnet wird in dem Sachbuch "Wie man in eine Seifenblase schlüpft" tatsächlich wenig. Dabei geht es doch von vorne bis hinten um Mathematik! Aber dazu gehört eben so viel mehr. Alfred Beutelspacher gelingt ganz fabelhaft, das zu zeigen. Der Professor beweist hier einmal mehr seine Qualität als Mathematikverführer....mehr
EUR19,95
Verfügbar, sofort versand- oder abholbereit

Produkt

KlappentextMathematik sei die Kunst, sich vor dem Rechnen zu drücken, behaupten Mathematiker gelegentlich. Gerechnet wird in dem Sachbuch "Wie man in eine Seifenblase schlüpft" tatsächlich wenig. Dabei geht es doch von vorne bis hinten um Mathematik! Aber dazu gehört eben so viel mehr. Alfred Beutelspacher gelingt ganz fabelhaft, das zu zeigen. Der Professor beweist hier einmal mehr seine Qualität als Mathematikverführer. Im Sinne von Versuch, Beweis oder auch Prüfung öffnet er Jugendlichen und Erwachsenen eine neue Tür zur Welt der Zahlenwissenschaft. (Dagmar Wolf, Journalistin, Tauberbischofsheim. In: Bücher-Medien-Magazin HITS für KIDS, Print-Ausgabe 45/2015)
HinweisJeder kann Mathematik. Und Mathematik lernt man, indem man Mathematik macht. Am besten anhand der 100 Experimente dieses Buches und angeleitet von dem bekanntesten deutschen Mathematik-Lehrer, Professor Albrecht Beutelspacher.
Alle mathematischen Experimente in diesem Buch gehen auf Exponate des Mathematikums zurück. Sie tragen so geheimnisvolle Namen wie "Würfelschlange", "Chaospendel", "Faxenspiegel", "Quadreieck", "Verschwundenes Kind" oder "Parabelrechner". Manche beruhen auf beliebten Knobel-, Würfel- oder Puzzle-Spielen, andere haben ihren Ursprung in bekannten Kunstwerken, Naturphänomenen oder - wie der "Turm von Ionah" - spannenden Geschichten. Manche enthalten Aufgaben, vereinzelt lassen sie sich auch mit einfachen Mitteln nachbauen. Andere sind reine Gedankenexperimente. Alle haben gemeinsam, dass sie Jugendlichen und Erwachsenen spielerisch und interaktiv mathematische Sachverhalte vermitteln und, dass sie vor allem großen Spaß bereiten.
Details
ISBN/EAN/Artikel978-3-406-68135-6
ProduktartHardcover
EinbandartGebunden
Verlag
Jahr2015
Erschienen am11.09.2015
Seiten319 Seiten
SpracheDeutsch
Illustrationenmit zahlreichen meist farbigen Abbildungen
Artikel-Nr.11718514
Rubriken
KategorieSachbuch
SachgebietNatur, Technik

Inhalt/Kritik

Kritik"100 verblüffende Experimente, die belegen, wie anschaulich und unterhaltsam Mathematik sein kann."
Bild der Wissenschaft, Juli 2016

Autor

Professor Dr. Albrecht Beutelspacher, geb. 1950 in Tübingen, studierte Mathematik, Physik und Philosophie. Er war Professor an der Universität Mainz, drei Jahre bei Siemens, dort beteiligt an der Entwicklung der Telefonkarte. Seit 1988 lehrt er Mathematik an der Universität Gießen. Er entwickelte eine neue Prüfziffermethode für Banknoten. Professor Dr. Albrecht Beutelspacher ist Initiator und Leiter des 2002 gegründeten Mathematikums, des ersten Mathe-Mitmach-Museums in Gießen.
Weitere Artikel von
Beutelspacher, Albrecht
Wie man durch eine Postkarte steigt
Christian und die Zahlenkünstler
Wie man durch eine Postkarte steigt
'Das ist o. B. d. A. trivial!'
Albrecht Beutelspachers Kleines Mathematikum
Einmal sechs Richtige und andere Mathe-Wunder
Diese Seite nutzt Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Ich akzeptiere Cookies