Schöner scheitern

Warum es genauso schwierig ist, die Welt zu retten wie den richtigen Biergarten zu finden
Verkaufsrang9012inLebenshilfe, Alltag
HardcoverKartoniert, Paperback
158 Seiten
Deutsch
DTVerschienen am01.01.2006
Verfügbare Formate
HardcoverKartoniert, Paperback
E-BookEPUBePub WasserzeicheneBook
EUR9,99
Den direkten Weg aufwärts gehen und nur gewinnen - das war gestern. Heute gehört Scheitern zum Massenerlebnis. Und kommt deutlich cooler daher als früher: Was einst eine gescheiterte Existenz war, nennt sich heute eine Patchwork-Biografie. Wer sich früher seiner gescheiterten Ehe schämte, ist heute stolz auf seine neue Liebe. Und wer immer am falschen Strand Urlaub macht, lernt wenigstens viele neue Leute kennen....mehr
Nicht mehr lieferbar, vergriffen

Produkt

KlappentextDen direkten Weg aufwärts gehen und nur gewinnen - das war gestern. Heute gehört Scheitern zum Massenerlebnis. Und kommt deutlich cooler daher als früher: Was einst eine gescheiterte Existenz war, nennt sich heute eine Patchwork-Biografie. Wer sich früher seiner gescheiterten Ehe schämte, ist heute stolz auf seine neue Liebe. Und wer immer am falschen Strand Urlaub macht, lernt wenigstens viele neue Leute kennen. In präzise beobachteten und ironischen Kapiteln geht es um das Scheitern im Großen und im Kleinen. Warum ist es so schwierig, die eine große Liebe zu finden, eine ganz normale Familie zu gründen und den Job fürs Leben zu entdecken? Und warum nur schafft man es nicht, regelmäßig die Espressomaschine zu entkalken, beim Sex so auszusehen wie im Porno und den perfekten Kindergeburtstag zu schmeißen?
Details
ISBN/EAN/Artikel978-3-423-24555-5
ProduktartHardcover
EinbandartKartoniert, Paperback
Verlag
Jahr2006
Erschienen am01.01.2006
Seiten158 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.8362036
Rubriken
KategorieRatgeber

Autor

Ursula Ott, geboren 1963 in Ravensburg, studierte Journalistik und Politik in München und Paris. Sie arbeitet als Autorin und Kolumnistin in Köln für Zeitungen, Frauenzeitschriften und Fernsehen, u.a. auch als Gerichtsreporterin. Davor war sie Redakteurin bie "Emma" und "Die Woche". Ursula Ott erhielt zahlreiche Journalistenpreise, zuletzt 2001 für ihre Kolumnen den "Medienpreis Erziehung in der Familie". Sie lebt mit Mann und zwei kleinen Söhnen in einer Patchworkfamilie. Seit Ende 2005 ist sie stellvertretende Chefredakteurin von "chrismon" und lebt in Köln.
Diese Seite nutzt Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Ich akzeptiere Cookies