Männer wie wir

Das zweitehrlichste Buch der Welt
TaschenbuchKartoniert, Paperback
256 Seiten
Deutsch
Heyneerschienen am10.03.2014
Verfügbare Formate
TaschenbuchKartoniert, Paperback
E-BookEPUBePub WasserzeicheneBook
EUR7,99
Das Leben als Mann - zwei Insider packen aus
Jochen-Martin Gutsch und Maxim Leo schreiben über das Leben als Mann. Sie spüren den großen Rätseln der Menschheit nach und antworten auf Fragen, die so wahrscheinlich noch nie gestellt wurden: Warum bereichern selbstgepflanzte Kartoffeln das Sexualleben? Warum sollte man unbedingt vermeiden, nach zwei Uhr morgens eine SMS zu senden? Warum denkt ein Mann beim Masturbieren nie an die eigene Frau?
...mehr
Nicht mehr lieferbar, vergriffen

Produkt

KlappentextDas Leben als Mann - zwei Insider packen aus
Jochen-Martin Gutsch und Maxim Leo schreiben über das Leben als Mann. Sie spüren den großen Rätseln der Menschheit nach und antworten auf Fragen, die so wahrscheinlich noch nie gestellt wurden: Warum bereichern selbstgepflanzte Kartoffeln das Sexualleben? Warum sollte man unbedingt vermeiden, nach zwei Uhr morgens eine SMS zu senden? Warum denkt ein Mann beim Masturbieren nie an die eigene Frau? Einzigartige Einblicke in das Seelenleben des Mannes, geprägt von großer Ehrlichkeit, tiefem Ernst, viel Witz und Selbstironie.
Details
ISBN/EAN/Artikel978-3-453-60293-9
ProduktartTaschenbuch
EinbandartKartoniert, Paperback
Verlag
Jahr2014
Erschienen am10.03.2014
Seiten256 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.4647346
Rubriken
KategorieSachbuch

Autor

Maxim Leo wurde 1970 in Ostberlin geboren; er studierte Politikwissenschaften an der Freien Universität Berlin und am Institut d'Etudes Politiques de Paris. Von 1995 bis 1996 war er Nachrichtenredakteur bei RTL. Seit 1997 ist er Redakteur der »Berliner Zeitung«, seit 2001 im Ressort »Seite Drei«. 2002 war er nominiert für den Egon-Erwin-Kisch- Preis, 2002 erhielt er den Deutsch-Französischen Journalistenpreis, 2006 wurde er ausgezeichnet mit dem Theodor-Wolf-Preis. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.Jochen-Martin Gutsch, geboren 1971 in Berlin. Jurastudium, danach Journalistenschule nach München. Reporter und Kolumnist für die Berliner Zeitung. 2004 ausgezeichnet mit dem Theodor-Wolff-Preis.
Diese Seite nutzt Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Ich akzeptiere Cookies