Merkzettel
Der Merkzettel ist leer.

Der Report der Magd

Roman. Ausgezeichnet mit dem Arthur C. Clarke Award 1987
Verkaufsrang110inErzählende Literatur
TaschenbuchKartoniert, Paperback
416 Seiten
Deutsch
Pipererschienen am03.04.2017
Verfügbare Formate
HardcoverGebunden
HardcoverGebunden
EUR25,00
TaschenbuchKartoniert, Paperback
TaschenbuchKartoniert, Paperback
EUR12,00
HörbuchCD-ROM
EUR20,00
E-BookEPUBePub WasserzeicheneBook
EUR11,99
Die provozierende Vision eines totalitären Staats, in dem Frauen keine Rechte haben: Die Magd Desfred besitzt etwas, was ihr alle Machthaber, Wächter und Spione nicht nehmen können, nämlich ihre Hoffnung auf ein Entkommen, auf Liebe, auf Leben ... Margaret Atwoods "Report der Magd" ist ein beunruhigendes und vielschichtiges Meisterwerk, das längst zum Kultbuch avanciert ist.
EUR12,00
Sofort versandbereit
Sofort abholbereit

Produkt

KlappentextDie provozierende Vision eines totalitären Staats, in dem Frauen keine Rechte haben: Die Magd Desfred besitzt etwas, was ihr alle Machthaber, Wächter und Spione nicht nehmen können, nämlich ihre Hoffnung auf ein Entkommen, auf Liebe, auf Leben ... Margaret Atwoods "Report der Magd" ist ein beunruhigendes und vielschichtiges Meisterwerk, das längst zum Kultbuch avanciert ist.
Details
ISBN/EAN/Artikel978-3-492-31116-8
ProduktartTaschenbuch
EinbandartKartoniert, Paperback
Verlag
Jahr2017
Erschienen am03.04.2017
Seiten416 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.15344593
Rubriken
KategorieBelletristik
Verwandte Artikel
Ähnliche
Das Herz kommt zuletzt
Das Weiße Schloss
Vox, 6 Audio-CDs
Schecks Kanon

Inhalt/Kritik

Prolog»Mit ?Der Report der Magd? hat sich Margaret Atwood in die Nachfolge von Aldous Huxley und George Orwell hineingeschrieben.« Der Spiegel
Kritik"Angedeutetes und Ungesagtes verdichtet sich unter Atwoods meisterhafter Führung zu einer Atmosphäre des Unbehagens, und diese bringt einem dem Empfinden der Protagonistin näher als jede Erklärung. Auch wie Desfred nach Lektüre dürstet, meint man so zu spüren - und ist zugleich glücklich, dieses Buch in Händen halten zu dürfen.", Neue Züricher Zeitung Online, Claudia Mäder, 06.12.2019

Autor

Atwood, Margaret
Margaret Atwood, geboren 1939 in Ottawa, gehört zu den bedeutendsten Erzählerinnen unserer Zeit. Ihr »Report der Magd« wurde zum Kultbuch einer ganzen Generation. Bis heute stellt sie immer wieder ihr waches politisches Gespür unter Beweis, ihre Hellhörigkeit für gefährliche Entwicklungen und Strömungen. Sie wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem renommierten Man Booker Prize, dem Nelly-Sachs-Preis, dem Pen-Pinter-Preis und dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Margaret Atwood lebt in Toronto.
Pfetsch, Helga
Helga Pfetsch lebt in Heidelberg und überträgt seit den Siebzigerjahren Literatur aus dem Englischen ins Deutsche, u.a. von Joyce Carol Oates, Doris Lessing, Alice Walker, Don DeLillo, Margaret Atwood, und Toni Morrison. 2005 wurde sie mit dem Heinrich Maria Ledig-Rowohlt Übersetzerpreis ausgezeichnet.
Diese Seite nutzt Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Ich akzeptiere Cookies