Warum unsere Studenten so angepasst sind

TaschenbuchKartoniert, Paperback
80 Seiten
Deutsch
Rowohlt TB.erschienen am01.09.2014
Verfügbare Formate
TaschenbuchKartoniert, Paperback
EUR4,99
E-BookEPUBePub WasserzeicheneBook
EUR4,99
Das läuft schief an unseren Unis!
In diesem Buch kommen Szenen und Dialoge vor, die nie für die Öffentlichkeit gedacht waren, über die sich aber eine öffentliche Diskussion lohnt. In jeder Sonntagsrede wird die Bildung zum wichtigsten deutschen Rohstoff erklärt - doch in den Hörsälen und Seminarräumen sieht die Welt ganz anders aus: Debattierunlust, Stromlinienförmigkeit, permanenter
...mehr
EUR4,99
Versand in 24 Stunden
Abholbereit in 24 Stunden

Produkt

KlappentextDas läuft schief an unseren Unis!
In diesem Buch kommen Szenen und Dialoge vor, die nie für die Öffentlichkeit gedacht waren, über die sich aber eine öffentliche Diskussion lohnt. In jeder Sonntagsrede wird die Bildung zum wichtigsten deutschen Rohstoff erklärt - doch in den Hörsälen und Seminarräumen sieht die Welt ganz anders aus: Debattierunlust, Stromlinienförmigkeit, permanenter Performancezwang und der Wunsch der Studenten nach eindeutigen Antworten prägen das Bild. Feedback und Vorgaben kommen gut an, Diskurse hingegen stehen im Verdacht, irgendetwas Rückständiges zu sein.
Zwischen Studenten, Dozenten und Professoren herrscht eine Art Gleichgewicht des Schreckens: Wenn meine Fehler im Raum bleiben, verlassen auch deine nicht den Raum.
Provokant und mitreißend wirft Christiane Florin einen Blick hinter die Kulissen des Uni-Alltags und beschreibt, was zwischen Credit Points und PowerPoint-Präsentation im Argen liegt - und warum uns das nicht egal sein kann.
ZusatztextEine messerscharfe Beobachtung gelingt Florin, wenn sie den Antrieb vieler Studenten auf den Punkt bringt. So prägnant hat der Generation Y wohl lange keiner mehr den Spiegel vorgehalten.
HinweisDas läuft schief an unseren Unis!
Details
ISBN/EAN/Artikel978-3-499-61741-6
ProduktartTaschenbuch
EinbandartKartoniert, Paperback
Jahr2014
Erschienen am01.09.2014
Seiten80 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.5158668
Rubriken
KategorieSachbuch

Inhalt/Kritik

KritikChristiane Florin hat sich durch kluge Analysen und Kommentare einen Namen gemacht. Kölner Stadt-Anzeiger

Autor

Florin, Christiane
Dr. Christiane Florin ist seit über zehn Jahren Lehrbeauftrage am Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie der Universität Bonn. Ihre Fachgebiete sind Medienpolitik und Medienkultur. Sie selbst studierte in Bonn und Paris Politik, Geschichte und Musikwissenschaft. Bis 2010 leitete sie das Feuilleton des «Rheinischen Merkur», heute ist sie die Redaktionsleiterin von «Christ und Welt» in der «ZEIT».
Diese Seite nutzt Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Ich akzeptiere Cookies