Verkaufsrang766inPhilosophie
HardcoverKartoniert, Paperback
224 Seiten
Deutsch
WBG Academicerschienen am15.04.2019
Verfügbare Formate
HardcoverKartoniert, Paperback
EUR20,00
E-BookPDF1 - PDF WatermarkeBook
EUR15,99
E-BookEPUBAdobe KopierschutzeBook
EUR15,99
Was ist das überhaupt, eine Religion? Sind religiöse Überzeugungen eine rein subjektive Geschmackssache oder gibt es rationale Argumente pro und contra? Wie unterscheiden sich religiöse von wissenschaftlichen Erklärungen - und worin ähneln sie sich? Solchen und anderen Fragen geht der Autor Winfried Löffler in didaktisch ansprechender Weise nach. Eine besondere Rolle spielen dabei: a) Begriffserklärungen und Unterscheidungen,...mehr
EUR20,00
Versand in 24 Stunden
Abholbereit in 24 Stunden

Produkt

KlappentextWas ist das überhaupt, eine Religion? Sind religiöse Überzeugungen eine rein subjektive Geschmackssache oder gibt es rationale Argumente pro und contra? Wie unterscheiden sich religiöse von wissenschaftlichen Erklärungen - und worin ähneln sie sich? Solchen und anderen Fragen geht der Autor Winfried Löffler in didaktisch ansprechender Weise nach. Eine besondere Rolle spielen dabei: a) Begriffserklärungen und Unterscheidungen, b) Argumente für und gegen die Vernünftigkeit religiöser Überzeugungen (sowie ihre kritische Sichtung), c) Untersuchungen der rationalen Strukturen innerhalb einer Religion.
Zusatztext»Löfflers Buch taugt zur geistigen Diät. Es entschlackt und hilft gegen unreines Denken, indem es Argumente gewichten lehrt. Und es macht Lust selber zu denken, weil es die Urteilskraft schult. Eine gelungene didaktische Aufbereitung durch mitlaufende Randgliederungen, Zusammenfassungen, weiterführende Literaturhinweise sowie anregende Impulse zur eigenständigen Vertiefung runden den inhaltssatten Eindruck ab.« Die Furche»Das Buch zeichnet sich aus durch seine klare Gliederung, Stringenz der Gedankenführung und Sprache wie auch die hervorragende didaktische Aufbereitung. Die systematische Erfassung und strukturelle Reduktion der Argumente fördern das Verständnis und die Weite des Überblicks.« Stimmen der Zeit»Das Buch empfiehlt sich durch eine klare, unprätentiöse Sprache und eine jederzeit durch- und umsichtige Argumentation, wird also dem Anspruch der Reihe, eine ?Einführung? zu sein, durchaus gerecht.« Theologie und Philosophie»So ist eine Handreichung entstanden, welche die vielfältigen Hilfen der Religionsphilosophie zum Verständnis des Verhältnisses von Vernunft und Religion in der Gegenwart aufzeigt. Das Buch wird nicht nur für Studierende hilfreich sein, sondern es kann auch anderen an diesen Fragen Interessierten einen informativen Überblick über die verschiedenen einschlägigen Gesichtspunkte und Argumentationsweisen geben.« Zeitschrift für Katholische Theologie»Religionsphilosophisch Interessierten kann diese Einführung zweifellos empfohlen werden, denn sie zeichnet sich nicht nur durch einen übersichtlichen Aufbau und eine begriffliche Klarheit aus, sondern vor allem dadurch, dass sie solide und differenzierte Orientierung bietet.« Philosophischer Literaturanzeiger»Für Studienanfänger ist das Buch bestens geeignet, da es keinerlei philosophische Kenntnisse voraussetzt und die wenigen Fachbegriffe behutsam einführt. Überhaupt ist der Text einfach und doch sehr prägnant formuliert. Er liest sich mit Vergnügen. Wer schon nähere Kenntnisse der Religionsphilosophie hat, kann sich ausgiebig über aktuelle Debatten informieren und einen neuen Blick auf bekannte Diskussionen gewinnen.« Jahrbuch für Religionsphilosophie»Ein gutes und dem aktuellen Forschungsstand kompetent Rechnung tragendes Buch. Löffler ist damit eine Einführung in die Religionsphilosophie gelungen, die sowohl in der Philosophie als auch in der Theologie Beachtung finden dürfte.« Münchener Theologische Zeitschrift »Löffler bietet insgesamt eine umfassende, wohlgeordnete und ausgewogene Darstellung der Religionsphilosophie von vorbildlicher didaktischer Qualität. Der Text taugt nicht nur als Bezugswerk eines religionsphilosophischen Grundkurses. Auch in Seminaren zu Gottesbeweisen und zur Religionskritik wird man Teile des Buches gerne als Start- und Hintergrundinformation einsetzen.« Zeitschrift für philosophische Forschung»Löfflers kluge, didaktisch vorbildlich aufbereitete, gut leserliche, über die aktuellen Diskurse gut informierte und informierende Einführung gibt insgesamt selbst ein paradigmatisches Beispiel für Positionen eines differenzierten, kritischen und zugleich doch pro-religiösen argumentierenden Umganges innerhalb der aktuellen Analytischen Philosophie und ist sowohl Dozenten, wie Studenten und religionsphilosophisch Interessierten zur gewinnbringenden Lektüre empfohlen.«Rundbrief des Lehrstuhls für Religionsphilosophe und vergleichende Religionswissenschaft»Löfflers Einführung in die Religionsphilosophie ist für die Sichtung der Argumente für oder gegen die Rationalität religiöser Überzeugungen hervorragend geeignet. In der deutschsprachigen Literatur wird man kaum eine bessere Überblicksdarstellung der Debattenlage finden. Somit ist Löfflers Buch ohne Einschränkung zum Studium der Argumente für und gegen die Rationalität des Theismus uneingeschränkt zu empfehlen.« Theologie und Glaube
HinweisÜber Religion vernünftig und argumentativ zu sprechen, gehört zu den zentralen Aufgaben der Religionsphilosophie. Der Autor stellt dieses wichtige Feld zwischen Theologie und Philosophie übersichtlich und didaktisch dar und erklärt die Hauptprobleme eines rationalen Zugangs zu religiösen Phänomenen.
Details
ISBN/EAN/Artikel978-3-534-27053-8
ProduktartHardcover
EinbandartKartoniert, Paperback
Jahr2019
Erschienen am15.04.2019
Seiten224 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.23639464
Rubriken
SachgebietPhilosophie

Autor

Löffler, Winfried
Winfried Löffler, geb. 1965, ist Professor am Institut für Christliche Philosophie der Universität Innsbruck.
Schönecker, Dieter
Dieter Schönecker, Dr. phil., ist Professor für Philosophie an der Universität Siegen.
Strobach, Niko
Niko Strobach, Dr. phil., ist Professor für Philosophie mit dem Schwerpunkt Logik und Sprachphilosophie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Er ist zusammen mit Prof. Dr. Dieter Schönecker (Siegen) auch Herausgeber der Reihe "Einführungen Philosophie" bei der WBG.
Diese Seite nutzt Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Ich akzeptiere Cookies