Merkzettel
Der Merkzettel ist leer.

Unser täglich Gift

Pestizide - die unterschätzte Gefahr
Verkaufsrang302inPolitikwissenschaft
HardcoverKartoniert, Paperback
240 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
HardcoverKartoniert, Paperback
EUR20,00
E-BookEPUBePub WasserzeicheneBook
EUR15,99
Wussten Sie, dass ein Apfel durchschnittlich 31-mal mit Pestiziden behandelt wird? Dass man auch im Flugzeug mit den Giften in Kontakt kommen kann und dass neben der Landwirtschaft der zweitgrößte Verbraucher von Herbiziden in Deutschland die Deutsche Bahn ist? Pestizide werden umfassend eingesetzt, über ihre Zusammensetzung wissen wir jedoch wenig. Etwa vierzig Chemikalien, die von der WHO als "wahrscheinlich krebserregend" eingestuft wurden,...mehr
EUR20,00
Sofort versandbereit
Sofort abholbereit

Produkt

KlappentextWussten Sie, dass ein Apfel durchschnittlich 31-mal mit Pestiziden behandelt wird? Dass man auch im Flugzeug mit den Giften in Kontakt kommen kann und dass neben der Landwirtschaft der zweitgrößte Verbraucher von Herbiziden in Deutschland die Deutsche Bahn ist? Pestizide werden umfassend eingesetzt, über ihre Zusammensetzung wissen wir jedoch wenig. Etwa vierzig Chemikalien, die von der WHO als "wahrscheinlich krebserregend" eingestuft wurden, sind nach wie vor erlaubt. Ein Viertel der Pestizide auf dem Markt sind Fälschungen mit ungewissem Inhalt. Johann G. Zaller, Ökologie-Experte an der Wiener Universität für Bodenkultur, erforscht seit Jahren Chemikalien und ihre Nebenwirkungen für unsere Gesundheit und Umwelt.
Details
ISBN/EAN/Artikel978-3-552-06367-9
ProduktartHardcover
EinbandartKartoniert, Paperback
Jahr2018
Erschienen am12.03.2018
Seiten240 Seiten
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.20727850

Inhalt/Kritik

PrologSind Fipronil und Glyphosat nur die Spitze des Eisbergs? Ob beim Essen oder auf Reisen ? es ist unmöglich, nicht mit Pestiziden in Kontakt zu kommen.
Kritik"Ein kenntnisreiches, ausgewogenes Buch, das wir ohne längeres Abwägen als das beste laientaugliche Buch zu Agrarpestiziden loben können, das uns seit längster Zeit begegnete." Sacha Rufer, Umweltnetz.ch, 20.08.18
"Das Buch ist leicht verständlich und bietet viel Wissenswertes. Zaller bleibt nicht bei Befunden stehen, sondern macht auch Vorschläge, wie der Pestizidgebrauch in der Landwirtschaft vermindert oder besser kontrolliert werden kann.
...mehr

Schlagworte

Autor

Zaller, Johann
Johann G. Zaller, geboren 1968, Ökologe an der Universität für Bodenkultur Wien mit internationaler Forschungserfahrung in der Schweiz, Deutschland, Argentinien und den USA, erforscht mit seinem Team seit Jahren Pestizide und deren Nebenwirkungen. Zahlreiche internationale Publikationen, Mitherausgeber mehrerer wissenschaftlicher Zeitschriften. Experte der Österreichischen Biodiversitätskommission, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des WWF Österreich.
Weitere Artikel von
Zaller, Johann G.
Diese Seite nutzt Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Ich akzeptiere Cookies