Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Sunset

Roman
BuchGebunden
191 Seiten
Deutsch
Feuchtwanger, Brecht und das kalifornische Exil - der Roman einer ungewöhnlichen Freundschaft. Weltberühmt und wohlhabend, aber argwöhnisch beschattet von den Chargen der McCarthy-Ära, lebt Lion Feuchtwanger 1956 noch immer im
kalifornischen Exil - der letzte der großen deutschen Emigranten. Als ihn an einem Augustmorgen die Nachricht vom plötzlichen Tod Bertolt Brechts erreicht, ist er tief erschüttert....
mehr
Artikel ist erhältlich als e-Publikation
Sunset
E-BookEPUBOhne KopierschutzeBook
Bestellbar
EUR7,49
Artikel gibt es in folgendem Alternativformat
Sunset
E-BookEPUBOhne KopierschutzeBook
Bestellbar
EUR7,49
Artikel gibt es auch als
Sunset
TaschenbuchKartoniert, Paperback
Bestellbar
EUR10,00
Sunset
E-BookEPUBOhne KopierschutzeBook
Bestellbar
EUR7,49
EUR18,99
Bestellbar

Produkt

KlappentextFeuchtwanger, Brecht und das kalifornische Exil - der Roman einer ungewöhnlichen Freundschaft. Weltberühmt und wohlhabend, aber argwöhnisch beschattet von den Chargen der McCarthy-Ära, lebt Lion Feuchtwanger 1956 noch immer im
kalifornischen Exil - der letzte der großen deutschen Emigranten. Als ihn an einem Augustmorgen die Nachricht vom plötzlichen Tod Bertolt Brechts erreicht, ist er tief erschüttert. Er hatte Brechts Genie entdeckt, hatte ihn gefördert, war
ihm eng verbunden gewesen. In stummer Zwiesprache mit dem toten Freund ruft Feuchtwanger die Stationen dieser Freundschaft wach, ihren Beginn im München der Räterepublik, die literarischen Triumphe der Zwanzigerjahre, die Flucht und das
Leben im Exil. Aus seinen Erinnerungen kristallisieren sich zugleich die Antriebsfedern des eigenen literarischen Schaffens heraus: die Trauer um die als Säugling verstorbene Tochter, seine Schuldgefühle und sein Ehrgeiz, die Traumata
seiner Kindheit - und schließlich die Liebe und die Vergänglichkeit. Am Ende des Tages, als die Sonne im Stillen Ozean versinkt, ist der alte Feuchtwanger sich seiner Stärken und Schwächen hell bewusst und hat eine Bilanz des eigenen Lebens
gezogen.
Details
ISBN/EAN/Artikel978-3-8218-6117-3
ProduktartBuch
EinbandartGebunden
Verlag
Jahr2011
Erschienen am22.02.2011
Seiten191 Seiten
SpracheDeutsch
Illustrationen191 S. 22 cm

Autor

Modick, Klaus
Klaus Modick, geboren 1951, studierte in Hamburg Germanistik, Geschichte und Pädagogik, promovierte mit einer Arbeit über Lion Feuchtwanger und arbeitete danach u.a. als Lehrbeauftragter und Werbetexter. Seit 1984 ist er freier Schriftsteller und Übersetzer und lebt nach zahlreichen Auslandsaufenthalten und Dozenturen wieder in seiner Geburtsstadt Oldenburg.
Für sein umfangreiches Werk wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter Villa Massimo, Nicolas-Born-Preis und Bettina-von Arnim-Preis. 2015 wurde Klaus Modick mit dem "Rheingau-Literaturpreis" ausgezeichnet.
Weitere Bücher von
Modick, Klaus
Konzert ohne Dichter, 6 Audio-CDs
Sunset
Sunset
Klack
Zwischen den Attentaten
Mozarts letzte Arie

Inhalt/Kritik

Kritik.
mehr

Teilen

Es werden keine Komponenten zur Einbindung von sozialen Medien angezeigt.
Sollen diese künftig angeboten werden?

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Gutscheinkarte
Heimsuchung
Erbarmen
Der alte König in seinem Exil
Erlösung

Diese Seite verwendet Cookies

Cookies helfen uns dabei, das Benutzererlebnis zu verbessern. Weitere Informationen finden sich in unserer Datenschutz-Vereinbarung.
Ich akzeptiere Cookies