Merkzettel
Der Merkzettel ist leer.
Verkaufsrang9729inPädadgogik
HardcoverKartoniert, Paperback
606 Seiten
Deutsch
UTBerschienen am19.02.2018
Grundlagenliteratur für Forschung und Praxis der Interkulturellen Pädagogik
Dieses Handbuch zur Interkulturellen Pädagogik wendet sich an alle, die sich im Studium, in der Praxis und in der Forschung mit den Folgen von sprachlicher, kultureller und sozialer Diversität für Erziehung und Bildung befassen.
Ein Grundlagenwerk nicht nur für Studierende der Lehrämter und aller erziehungs- und sozialwissenschaftlichen Studiengänge,
...mehr
EUR39,99
Versand in 24 Stunden
Abholbereit in 24 Stunden

Produkt

KlappentextGrundlagenliteratur für Forschung und Praxis der Interkulturellen Pädagogik
Dieses Handbuch zur Interkulturellen Pädagogik wendet sich an alle, die sich im Studium, in der Praxis und in der Forschung mit den Folgen von sprachlicher, kultureller und sozialer Diversität für Erziehung und Bildung befassen.
Ein Grundlagenwerk nicht nur für Studierende der Lehrämter und aller erziehungs- und sozialwissenschaftlichen Studiengänge, sondern auch für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in den relevanten Disziplinen und Pädagoginnen und Pädagogen.
Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
Details
ISBN/EAN/Artikel978-3-8252-8697-2
ProduktartHardcover
EinbandartKartoniert, Paperback
Verlag
Jahr2018
Erschienen am19.02.2018
Seiten606 Seiten
SpracheDeutsch
Illustrationen5 SW-Abb.
Artikel-Nr.15775838
Rubriken
SachgebietPädadgogik

Inhalt/Kritik

InhaltsverzeichnisEinleitung: Zur Konzeption des Handbuches 11
1 Grundlagen und Diskurse
1.1 Grundbegriffe
1 Kultur 17
Regina Römhild
2 Migration 24
Christiane Hintermann und Barbara Herzog-Punzenberger
3 Migrant, Migrantin 30
Barbara Herzog-Punzenberger und Christiane Hintermann
4 Ethnizität 34
Wolfram Stender
5 Minderheiten 37
Friedrich Heckmann
6 Integration - Inklusion 41
Viola Georgi und
...mehr

Autor

Ingrid Gogolin ist Professorin für International Vergleichende und Interkulturelle Bildungsforschung an der Universität Hamburg. Ihr Forschungsschwerpunkt betrifft die Folgen von Migration für Erziehung und Bildung, insbesondere mit Blick auf Mehrsprachigkeit. Sie war Sprecherin des Teams der wissenschaftlichen Begleitung des Modellprogramms "Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund FörMig " (2004 - 2009).Prof. Dr. Marianne Krüger-Potratz ist Leiterin der Arbeitsstelle für Interkulturelle Pädagogik, Universität Münster. Zahlreiche Veröffentlichungen zu Theorie und Geschichte der Interkulturellen Bildung und zur Lehrerbildung unter interkultureller Perspektive.Drorit Lengyel arbeitete nach dem Studium der Sprachheilpädagogik als Sprachtherapeutin und als Sprachförderkraft. 2008 schloss sie an der LMU München die Promotion zum Dr. phil. ab. Sie ist an der Universität Hamburg im Modellprogramm FÖRMIG tätig und lehrt an der Universität zu Köln. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Sprachdiagnostik und -förderung bei Mehrsprachigkeit sowie der Zweitpracherwerb in Bildungsinstitutionen
Diese Seite nutzt Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Ich akzeptiere Cookies