Merkzettel
Der Merkzettel ist leer.

Sören Kierkegaard

Wie der dänische Dichter das Christentum vor der Kirche retten wollte - von 20-99 J.
Verkaufsrang13398inPhilosophie, Religion
HardcoverGebunden
144 Seiten
Deutsch
Wichern-Verlag (17182)erschienen am14.10.2012
Wie wird man wahrhaftig Christ? Diese Frage ließ den dänischen Philosophen und
Dichter Sören Kierkegaard (1813-1855) nicht los. Er war ein Einzelgänger, dessen
große Liebe unerfüllt blieb, der in den Zeitungen verspottet wurde und der unerbittlich
gegen die Heuchelei der lutherischen Staatskirche kämpfte. Doch kaum ein
Denker des 19. Jahrhunderts hatte eine solche nachhaltige Wirkung auf Theologie
und Philosophie wie Sören Kierkegaard.
...mehr
EUR14,95
Versand in 24 Stunden
Abholbereit in 24 Stunden

Produkt

KlappentextWie wird man wahrhaftig Christ? Diese Frage ließ den dänischen Philosophen und
Dichter Sören Kierkegaard (1813-1855) nicht los. Er war ein Einzelgänger, dessen
große Liebe unerfüllt blieb, der in den Zeitungen verspottet wurde und der unerbittlich
gegen die Heuchelei der lutherischen Staatskirche kämpfte. Doch kaum ein
Denker des 19. Jahrhunderts hatte eine solche nachhaltige Wirkung auf Theologie
und Philosophie wie Sören Kierkegaard. Für die Philosophen des Existenzialismus
war er der wichtigste Vorreiter, der Theologe Karl Barth stellte ihn in eine Reihe mit
Paulus und Luther.
Der Journalist Frank Hofmann über das kurze ereignisreiche Leben Kierkegaards.
Details
ISBN/EAN/Artikel978-3-88981-336-7
ProduktartHardcover
EinbandartGebunden
Jahr2012
Erschienen am14.10.2012
Seiten144 Seiten
SpracheDeutsch
Illustrationen5 Abb.
Artikel-Nr.3806534
Rubriken
KategorieSachbuch

Inhalt/Kritik

LeseprobeWürde Sören Aabye Kierkegaard heute leben, wäre er ein Medienstar - einer, um
den sich Feuilletons, Klatschmagazine und Fernseh-Talkshows gleichermaßen reißen
würden. Der eigenwillige Däne hatte alles, was einen Intellektuellen medien tauglich
macht: ein markantes Äußeres, einen scharfen Verstand und eine noch schärfere Zunge,
ein paar unterhaltsame Skandälchen in der Biografie und den unbeugsamen Willen,
...mehr

Schlagworte

Autor

Frank Hofmann, geboren 1962 in Offenbach am Main, studierte Philosophie und Germanistik in Düsseldorf und Wirtschaftswissenschaften an der Fernuniversität Hagen. 1987 promovierte er in Philosophie über die Frage "Was ist Wahrheit?". Seit 1983 arbeitet Hofmann als Journalist für verschiedene Medien, unter anderem als Ressortleiter für "auto motor und sport", für den "stern", als Chefredakteur für "Men's Health" und das von ihm gegründete "BEST LIFE". Seit 2007 ist der begeisterte Marathonläufer Chefredakteur eines Laufmagazins. Hofmann lebt mit Frau und Tochter in Hamburg.
Diese Seite nutzt Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Ich akzeptiere Cookies