Schwein gehabt!

Verkaufsrang142inFreibereich
HardcoverGebunden
Deutsch
Viele werfen »die Flinte ins Korn«, weil sie bei Redewendungen »mit ihrem Latein am Ende sind«. »Es geht ja auch auf keine Kuhhaut«, wie viele Menschen alte Redensarten nicht mehr verstehen und »von Tuten und Blasen keine Ahnung haben«, weil ihnen die Ausdrücke »spanisch vorkommen«. Anstatt »dazustehen wie die Ölgötzen«, sollten sie lieber »diese Scharte auswetzen«. Denn wenn sie alles »auf die lange Bank schieben«,...mehr
EUR4,95
Sofort versandbereit
Sofort abholbereit

Produkt

KlappentextViele werfen »die Flinte ins Korn«, weil sie bei Redewendungen »mit ihrem Latein am Ende sind«. »Es geht ja auch auf keine Kuhhaut«, wie viele Menschen alte Redensarten nicht mehr verstehen und »von Tuten und Blasen keine Ahnung haben«, weil ihnen die Ausdrücke »spanisch vorkommen«. Anstatt »dazustehen wie die Ölgötzen«, sollten sie lieber »diese Scharte auswetzen«. Denn wenn sie alles »auf die lange Bank schieben«, können sie nur »Maulaffen feilhalten«. In diesem Buch wird keinem »ein X für ein U« vorgemacht. Die Herkunft von 200 Redewendungen wird geklärt, ob tatsächlich oder nur scheinbar aus dem Mittelalter.
HinweisViele werfen die Flinte ins Korn, weil sie bei Redewendungen mit ihrem Latein am Ende sind. Es geht ja auch auf keine Kuhhaut, wie viele Menschen alte Redensarten nicht mehr verstehen und von Tuten und Blasen keine Ahnung haben, weil ihnen diese Ausdrücke spanisch vorkommen. Aber anstatt dazustehen wie die Ölgötzen, sollten sie lieber diese Scharte auswetzen. Denn wenn sie alles auf die lange Bank schieben, können sie nur Maulaffen feilhalten.
In diesem Buch wird keinem ein X für ein U vorgemacht. Die Herkunft von 200 Redewendungen wird geklärt, ob tatsächlich oder nur scheinbar aus dem Mittelalter.
Details
ISBN/EAN/Artikel978-3-939722-31-1
ProduktartHardcover
EinbandartGebunden
Jahr2019
Erschienen am06.09.2019
SpracheDeutsch
Artikel-Nr.2640242
Rubriken
KategorieSachbuch
SachgebietFreibereich

Autor

Wagner, Gerhard
Gerhard Wagner, Jahrgang 1954, Studium der Germanistik und Geschichte in Marburg, ist seit 2001 Geschäftsführer der Deutschen Burgenvereinigung e.V. und Burgvogt auf der Marksburg am Rhein.
Diese Seite nutzt Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Ich akzeptiere Cookies