Merkzettel
Der Merkzettel ist leer.

Literatur live! im Frühjahr 2018

Peter Stamm 11.04.2018
Holger Siemann 17.04.2018
Lucien Leitess 25.04.2018
Nina George 09.05.2018
Linus Geschke 09.03.2018
Annette Wieners 15.03.2018
Infos zum Vorverkauf

Wir wickeln den Kartenvorverkauf für "Literatur live!" über das bekannte und professionelle Ticketverkaufsystem Ticket Regional ab. Bitte beachten Sie dabei:

  • Tickets können in allen Standorten der Buchhandlung Reuffel, bei der Koblenz Touristik oder bei mehr als 500 weiteren Vorverkaufsstellen von Ticket Regional erworben werden.
  • Alle Tickets sind auch online unter www.reuffel.de/vorverkauf zu erwerben und können bequem zu Hause ausgedruckt werden. Man sieht auf dieser Internetseite sofort, wie viele Plätze der Veranstaltung noch verfügbar sind und kann, bei den Lesungen mit Sitzplan, die "besten" Plätze für sich reservieren. Ein Postversand durch Ticket Regional ist dort ebenfalls wählbar.
  • Eine telefonische Bestellung ist über die Ticket Regional-Hotline unter 0651/97 90 777 möglich (Mo-Sa 9-18 Uhr).
  • reuffelCard-Inhaber erhalten auf viele Veranstaltungen von "Literatur live" Ermäßigungen für bis zu zwei Karten. Klicken Sie dazu im Warenkorb auf die Rollbox "Ermäßigung".

Lesungen der Buchhandlung Reuffel in Koblenz, Löhrstraße 92

Peter Stamm: Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt

Mittwoch, 11.04.2018, 20.00 Uhr
Reuffel Koblenz, Löhrstraße 92
Eintritt 18,- Euro
16,20 Euro für reuffelCard-Inhaber
9,- Euro für Schüler/Studenten


"Das eigene Leben noch einmal erleben. Soll man sich das wünschen?"

Im neuen Roman von Peter Stamm geht es darum, ob wir unserem Schicksal entgehen können oder uns abfinden müssen mit der “sanften Gleichgültigkeit der Welt”. Darüber schreibt er auf kleinstem Raum und auf die ihm eigene poetische Art. 

Wir freuen uns sehr, dass Peter Stamm unsere Einladung schon zum zweiten Mal angenommen hat, nachdem er mit seinem vielbeachteten Debütroman “Agnes” vor vielen Jahren bereits unser Gast war, um Ihnen auf der Reuffel-Literaturbühne erneut vorzulesen. 

"Würde Albert Camus heute leben, würde er Bücher schreiben wie Peter Stamm." The New Yorker

Von dem heute in der Schweiz lebenden Autor, wurden über 1 Million Bücher in mehr als 30 Sprachen verkauft, er ist somit einer der international erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren. 
www.peterstamm.ch
Tickets online bestellenTelefonische Bestellung unter 0651/97 90 777

Holger Siemann: Das Weiszheithaus

Dienstag, 17.04.2018, 20.00 Uhr
Reuffel Koblenz, Löhrstraße 92
Eintritt 15,- Euro
13,50 Euro für reuffelCard-Inhaber
7,50 Euro für Schüler/Studenten


"Eine Geschichte, ebenso vielfältig, zuweilen grausam, und verrückt wie die Geschichte Berlins im 20. Jahrhundert."

In seinem Roman “Das Weiszheithaus” lässt Holger Siemann den Erben Sven anhand von Briefen, Tagebüchern, Patientenakten und vielem mehr durch die Geschichte der Familie Weiszheit wandern.

 

Beinahe auf den Tag genau vor 11 Jahren, war Holger Siemann mit seinem Debüt “Arbeit und Streben” das erste mal unser Gast. Und allen, die dabei waren, ist unvergessen geblieben, wie er selber die Protagonisten seiner Geschichte vorgestellt hat: "Sie sind nicht hipp, sie sind nicht cool, sie kommen aus dem Osten und sie geben sich Mühe." Wir freuen uns sehr auf seinen erneuten Besuch.

Holger Siemann ist in Leipzig geboren, studierte an der Humboldt-Universität zu Berlin und ist Autor zahlreicher Hörspiele, Features und Libretti. Er lebt heute in Berlin und in der Uckermark.
www.schreiberey.de
Tickets online bestellenTelefonische Bestellung unter 0651/97 90 777

Der Unionsverlag - Verlagsabend mit Lucien Leitess

Mittwoch, 25.04.2018, 20.00 Uhr
Reuffel Koblenz, Löhrstraße 92
Eintritt 15,- Euro
13,50 Euro für reuffelCard-Inhaber
7,50 Euro für Schüler/Studenten


Am 25. April 2018 wird mit Lucien Leitess eine wertvolle Tradition der Reuffel Literaturbühne fortgesetzt. Persönlichkeiten wie Felicitas von Lovenberg, Klaus Wagenbach oder Michael Krüger haben uns bereits in vergangenen Jahren einen Blick hinter die Kulissen des Verlagswesens gewährt.

Vor 40 Jahren gründete Verleger Lucien Leitess den Unionsverlag getreu dem Motto "Große Erzähler - starke Geschichten". Jetzt kommt er nach Koblenz, um uns aus seinem Erfahrungsreichtum zu berichten: Wie sieht die Arbeit eines Verlegers im Alltag aus, welche Beziehung pflegt man zu seinen Autoren*innen und wie kommt das Buch zu seinem Leser? Das sind nur einige der Fragen, die wir ihm gerne stellen möchten. Außerdem hat er natürlich Neuerscheinungen und spannende Geschichten aus dem Unionsverlag im Gepäck.

Der Unionsverlag ist ein 1975 in der Schweiz gegründeter Verlag. Mittlerweile wurden mehr als 280 Autoren aus der ganzen Welt verlegt, unter anderem Nagib Machfus, der 1988 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde.

Lucien Leitess wurde 1950 in Zürich geboren und studierte Geschichte, Philosophie und deutsche Literatur. 2015 wurde er vom Branchenmagazin "Buchmarkt" als "Verleger des Jahres" ausgezeichnet, 2017 erhielt er den Kulturpreis des Kantons Zürich.

www.unionsverlag.ch
Tickets online bestellenTelefonische Bestellung unter 0651/97 90 777

Nina George: Die Schönheit der Nacht

Mittwoch, 09.05.2018, 20.00 Uhr
Reuffel Koblenz, Löhrstraße 92
Eintritt 18,- Euro
16,20 Euro für reuffelCard-Inhaber
9,- Euro für Schüler/Studenten


Buchpremiere bei Reuffel!
In "Die Schönheit der Nacht" lotet Nina George, Autorin des Welt-Bestsellers "Das Lavendelzimmer", in beeindruckender Sprache, sinnlich, intensiv und präzise, "Weiblichkeit" in allen Facetten aus, erzählt eine Geschichte vom Werden, vom Versteinern und vom Aufbrechen.

Erzählt wird die Geschichte von Claire und Julie. Nina George sagt selbst, dass sie diesen Roman nur "an diesen Ufern, unter diesem Sternenhimmel, in diesem Duft aus Hitze, Salz und Sommergras" geschehen lassen konnte. Gemeint sind die Ufer der Bretagne, welche die Autorin, neben Berlin, ihr zu Hause nennt.

Mit ihrem Roman "das Lavendelzimmer" stand Nina George 63 Wochen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste und macht sich jetzt mit ihrem neuen Buch "Die Schönheit der Nacht" auf den Weg nach Koblenz - wir sind gespannt auf ihren Besuch.

www.ninageorge.de
Tickets online bestellenTelefonische Bestellung unter 0651/97 90 777

Lesungen der Buchhandlung Reuffel in Mayen

Linus Geschke: Das Lied der toten Mädchen

Freitag, 09.03.2018, 20.00 Uhr
Buchhandlung Reuffel, Brückenstraße 1, Mayen
Eintritt 10,- Euro
9,00 Euro für reuffelCard-Inhaber


Das Letzte, was sie hörte, war ein Schlaflied.

Herbst 1997: Auf dem Wilzenberg wird eine junge Frau tot aufgefunden, ermordet durch einen Stich ins Herz. Der Täter lässt nichts zurück außer einer Spieluhr, die "Hush little baby" spielt.

Gegenwart: Jan Römer, Reporter für ungelöste Kriminalfälle, rollt mit seiner Kollegin Mütze das Verbrechen neu auf. Warum trug das Opfer trotz der Kälte nur ein dünnes rotes Kleid? Warum kann niemand etwas zu dem Gästehaus im Wald sagen, in dem die Frau damals arbeitete? Dann wird wieder eine Frau getötet. Auch neben ihrer Leiche wird eine Spieluhr gefunden. Und Jan Römer begreift, dass die Vergangenheit nicht tot ist ...

Linus Geschke, geboren 1970, arbeitet als freier Journalist für führende deutsche Magazine und Tageszeitungen, darunter Spiegel Online, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Manager Magazin. Dazu verfasst er für das Special-Interest-Magazin "unterwasser" Tauch- und Reisereportagen und bedient alle zwei Monate eine Kolumne ("Nachgedanken"). Mit seinen Reportagen hat der Kölner mehrere Journalistenpreise gewonnen.
Tickets online bestellenTelefonische Bestellung unter 0651/97 90 777

Annette Wieners: Wildeule

Donnerstag, 15.03.2018, 20.00 Uhr
Altes Rathaus, Markt, Mayen
Eintritt 10,- Euro


Die ehemalige Kommissarin Gesine Cordes hatte sich nach dem Tod ihres kleinen Sohnes aus ihrem alten Leben zurückgezogen. Erst in der Arbeit als Friedhofsgärtnerin fand sie Trost. Doch ihre geliebte Idylle wird jäh gestört, als während einer Beerdigung entdeckt wird, dass der Sarg nicht richtig geschlossen ist. Und nicht der erwartete Leichnam im Sarg liegt, sondern ein bekannter Bestattungsunternehmer ...

Gesine ermittelt undercover auf dem Friedhof und kommt skandalösen Praktiken im Bestattergewerbe auf die Spur. Bald gerät ausgerechnet ihr bester Freund, der Bestatter Hannes, unter Verdacht. Als sie zögert, ihn in ihre Ermittlungen einzuweihen, verschwindet er spurlos.

Gesine muss sich entscheiden: Wird sie sich weiter vor der Welt verstecken? Oder kann sie Hannes retten, den Mord aufklären und womöglich sogar in ihr altes Leben zurückkehren?

Annette Wieners, geboren in Paderborn, hat für ARD, ZDF und WDR als Drehbuchautorin gearbeitet. Sie lebt als Autorin und Journalistin in Köln. "Wildeule" ist der dritte Teil ihrer ungewöhnlichen Krimiserie mit Friedhofsgärtnerin Gesine Cordes.

Eine Veranstaltung im Rahmen der 2. FrauenKulturWoche, in Zusammenarbeit mit der Stadt Mayen.

www.annette-wieners.de
Tickets online bestellenTelefonische Bestellung unter 0651/97 90 777

Diese 292 Autoren haben bisher bei Reuffel gelesen